News

Hier erfahren Sie mehr Aktuelles aus der Landwirtschaft, Tierhaltung, Fütterung und aus unseren Unternehmen.

BEWITAL agri gewinnt 2. Posterpreis

Das diesjährige BOKU-Symposium Tierernährung in Wien stand unter dem Generalthema "Kohlenhydrate in der Tierernährung". Auch in diesem Jahr konnten wir mit dem Beitrag von Dr. Jan Voss und Dr. Michael Hovenjürgen "Effekte unterschiedlicher Palmitinsäuregehalte in pansenstabilen Futterfetten auf das Fettsäuremuster im Milchfett von Holsteinkühen" den 2. Posterpreis gewinnen.

Das Poster mit den ausführlichen Ergebnissen haben wir Ihnen hier bereitgestellt.

BEWI-LACTO+ Amino LM

Der Einsatz von BEWI-LACTO+ Amino LM in Milchviehrationen erlaubt es, die Menge an Rohprotein im Futter ohne Leistungseinbußen zu senken und ermöglicht eine effizientere Nutzung der vorhandenen Stickstoffressourcen in rohproteinabgesenkten Rationen. Dadurch lassen sich die Stickstoff- und Phosphorausscheidungen verringern und die Wirtschaftlichkeit des Milchvieh­betriebs erhöhen.

BEWI-SAN GREEN Produkte sind FiBL und InfoXgen gelistet

Das FiBL (Forschungsinstitut für den biologischen Landbau) ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen zur biologischen Landwirtschaft. Die FiBL-Betriebsmittelliste schafft sowohl für Biolandwirte, Beratungskräfte und Kontrollstellen Klarheit, welche Produkte mit Blick auf die Prinzipien des Ökolandbaus geprüft und dort einsetzbar sind.

40 Liter Kuhtrank freiwillig - mit BEWI-SAN Dairylyt

Damit die Kühe nach der Kalbung fit in die nächste Laktation starten, setzt der sächsische Milchviehbetrieb bereits seit über zehn Jahren auf den Kuhtrank BEWI-SAN Dairylyt. 

Besonders die Akzeptanz des Produktes überzeugt die Betriebsleiterin: Mindestens 40 Liter werden problemlos von den Kühen aufgenommen.

zum Produkt

BEWI-SAN GREEN - Neue Produktlinie für Bio-Betriebe

Nur gesunde, optimal ernährte Kälber können später als Milchkühe lange hohe Milchleistungen erbringen. Dieser Leitsatz gilt natürlich nicht nur für konventionelle, sondern auch für biologisch wirtschaftende Betriebe.